Anzeige

Anzeige

Katadolon

Medikament || Quellen (Stand: 20. Juli 2013)

Hersteller: AWD.pharma
Wirkstoff: Flupirtin
Darreichungsform: Kapseln

rezeptpflichtig

Wirkung

Katadolon enthalten den Wirkstoff Flupirtin. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Katadolon.

Flupirtin ist ein Schmerzmittel, das bei akuten und chronischen Schmerzen zum Einsatz kommt. Die Schmerzskala, die der Wirkstoff abdeckt, reicht dabei von von leichten bis mäßig starken Schmerzen bis hin zu starken bis sehr starken Schmerzen. Flupirtin darf nur bei Erwachsenen gegen akute Schmerzen eingesetzt werden und das nur, wenn eine Behandlung mit anderen Schmerzmitteln (zum Beispiel nicht-steroidale Antirheumatika, schwache opioide Schmerzmittel) nicht möglich ist.

Da es eine muskelentspannende Wirkung hat, ist es besonders gut wirksam bei Schmerzen, die mit Verspannungen der Muskulatur einhergehen. Daher wird Flupirtin bei akuten und chronischen Muskelschmerzen als Mittel der ersten Wahl angesehen.

Aber auch viele andere Schmerzzustände nach Verletzungen, Verbrennungen oder Verätzungen sowie Regelschmerzen, Zahnschmerzen oder Kopfschmerzen können mit Flupirtin behandelt werden.

Zur Linderung von starken bis sehr starken Schmerzen wie beispielsweise bei Arthrose, Migräne oder auch Krebserkrankungen werden höhere Dosierungen des Wirkstoffs verabreicht.

Die Therapie sollte von wöchentlichen ärztlichen Kontrollen der Leberwerte begleitet und bei Anzeichen von Leberschädigungen beendet werden.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Flupirtin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen nicht-opioide Schmerzmittel, Schmerzmittel, zu welcher der Wirkstoff Flupirtin gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • akute und chronische Schmerzen
  • schmerzhafte Muskelverspannungen der Halte- und Bewegungsmuskulatur
  • Spannungskopfschmerzen
  • Tumorschmerzen
  • schmerzhafte Regelblutung
  • Schmerzen nach unfallbedingten/orthopädischen Operationen und Verletzungen

Dosierung

Erwachsene nehmen drei- bis viermal täglich eine Kapsel ein. Bei sehr schweren Schmerzzuständen können bis zu dreimal am Tag zwei Kapseln eingenommen werden. Dies entspricht 600 Milligramm Flupirtinmaleat.
Bei Patienten über 65 Jahren sollte zu Therapiebeginn je eine Kapsel morgens und abends gegeben werden. Bei Patienten mit deutlich eingeschränkter Nierenfunktion oder Hypalbuminämie darf die maximale Tagesdosis nur drei Kapseln betragen. Dies entspricht 300 Milligramm Flupirtinmaleat. Bei höheren Dosen hat eine sorgfältige Überwachung stattzufinden.

Die Behandlungsdauer ist individuell bis zum Abklingen der Beschwerden, darf aber zwei Wochen nicht überschreiten.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Katadolon. In folgender Angebotsform sind Katadolon erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Kapseln)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
30 Stück Kapseln 72,39 Milligramm Flupirtin €42,64 EUR (€5,00 EUR), (€1,00 EUR Versand) Preisvergleich
50 Stück Kapseln 72,39 Milligramm Flupirtin €57,06 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Titandioxid (E 171)
  • Calciumhydrogenphosphat
  • Copovidon
  • Eisenoxide und -hydroxide (E172)
  • Gelatine
  • hochdisp. Siliciumdioxid
  • Magnesiumstearat
  • Natriumdodecylsulfat


Apotheken-Notdienst


Anzeige