Herceptin 150 mg

Medikament || Quellen (Stand: 08. März 2012)

Hersteller: Roche Pharma AG
Wirkstoff: Trastuzumab
Darreichungsform: Infusionslösungs­konzentrat

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Herceptin 150 mg enthält den Wirkstoff Trastuzumab.

Trastuzumab ist ein Krebsmittel gegen Brustkrebs und wird bei den verschiedenen Graden der Erkrankung unterschiedlich eingesetzt.

Im Frühstadium der Krebserkrankung wird Trastuzumab allein direkt nach der Operation, Strahlenbehandlung oder einer ersten Chemotherapie eingesetzt. Voraussetzung ist allerdings, dass im Labor an der Oberfläche der Brustkrebszellen die Bindungsstelle HER2 nachgewiesen werden kann. An diese muss nämlich Trastuzumab andocken, um wirksam zu werden. Nach Auswertung neuer Studien ist der Einsatz von Trastuzumab jetzt auch gleichzeitig zur Chemotherapie bei Patientinnen mit früh festgestelltem HER2-positivem Brustkrebs zugelassen.

Ein weiteres Einsatzgebiet für Trastuzumab ist Brustkrebs, der bereits Tochtergeschwülste (Metastasen) gebildet hat. Als Einzeltherapie wird der Wirkstoff allerdings nur nach einer vorangegangenen Chemotherapie oder bei eingesetzt. Diese Chemotherapie muss mindestens zwei Zytostatika (aus den Untergruppen der Anthrazykline und Taxane) enthalten haben, es sei denn, diese Behandlung war für die Patienten nicht geeignet. Bei Patienten mit hormonempfindlichem Krebs muss außerdem eine vorausgegangene Hormonbehandlung erfolglos gewesen sein oder eine solche Behandlung war für die Patientinnen nicht geeignet.

Haben Patientinnen noch keine Chemotherapie gegen ihr Krebsleiden erhalten, wird Trastuzumab als Kombinationspartner zu Zytostatika wie Paclitaxel und Docetaxel verwendet.

Bei Patientinnen nach den Wechseljahren, die noch kein Trastuzumab erhielten und einen hormonempfindlichen Brustkrebs haben, kann Trastuzumab auch in Kombination mit einem sogenannten Antiöstrogen oder einem Aromatasehemmer wie Anastrozol verwendet werden.

Trastuzumab wird zudem zur Behandlung von Krebs (Adenokarzinomen) mit Tochtergeschwulsten des Magens und am Speiseröhren-Übergang bei Patienten eingesetzt, die bisher keine Krebstherapie gegen ihre Erkrankung erhalten haben. Auch hier ist die Vorbedingung, dass die Krebszellen die Bindungsstelle HER2 aufweisen. Trastuzumab wird in Kombination mit weiteren Zytostatika wie Capecitabin oder 5-Fluorouracil und Cisplatin angewendet.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Trastuzumab sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Immunstärkende und -schwächende Mittel, Zytostatika, Monoklonale Antikörper, zu welcher der Wirkstoff Trastuzumab gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Brustkrebs mit dem Marker HER2 und Tochtergeschwulsten bei Patienten, die schon mindestens zwei verschiedene Chemotherapien gegen diese Erkrankung erhielten
  • Brustkrebs mit dem Marker HER2 und mit Tochtergeschwulsten, in Kombination mit dem Krebsmittel Paclitaxel zur Behandlung von Patienten, die bisher noch keine Medikamente gegen diese Erkrankung erhielten und für die ein Zytostatikum aus der Wirkstoffgruppe der Anthrazykline ungeeignet ist
  • Brustkrebs mit dem Marker HER2 und mit Tochtergeschwulsten, in Kombination mit dem Krebsmittel Docetaxel zur Behandlung von Patienten, die bisher noch keine Medikamente gegen diese Erkrankung erhielten
  • Hormon-empfindlicher Brustkrebs mit dem Marker HER2 und mit Tochtergeschwulsten bei Frauen nach den Wechseljahren, in Kombination mit einem Aromatasehemmer (Gegenspieler der Geschlechtshormone)
  • Brustkrebs im Frühstadium nach einer Operation, Chemotherapie und Strahlentherapie, wenn die Krebszellen den Marker HER2 tragen
  • Brustkrebs im Frühstadium, wenn die Krebszellen den Marker HER2 tragen - zusammen mit einer Chemotherapie
  • Krebs des Magens oder Speiseröhren-Übergangs mit dem Marker HER2 und Tochtergeschwulsten bei Patienten die bisher keine Krebstherapie erhalten haben - in Kombination mit Capecitabin oder 5-Fluorouracil und Cisplatin

Dosierung

Vor jeder Therapie mit dem Medikament ist ein Test vorgeschrieben, der das Eiweiß HER2 auf der Oberfläche der Brustkrebs-Zellen nachweist. Denn nur durch Bindung an dieses Eiweiß kann der Wirkstoff Trastuzumab wirken. Die Behandlung mit dem Medikament gehört in die Hand eines Arztes, der Erfahrungen in der Anwendung von zellabtötenden Zytostatika besitzt.

Brustkrebs im Frühstadium
Nicht vorbehandelte Patientinnen erhalten zu Beginn als Einzeltherapie mit dem Medikament acht Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Nach drei Wochen und in jeweils dreiwöchigen Abständen werden sechs Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht gegeben.

Nach Chemotherapie mit Doxorubicin und Cyclophosphamid erfolgt eine wöchentlichen Anwendung in Kombination mit Paclitaxel. Dabei beträgt die Dosis zu Beginn der Therapie vier Milligramm/Kilogramm Körpergewicht, gefolgt von zwei Milligramm/Kilogramm Körpergewicht jede Woche.

Patienten mit Brustkrebs im Frühstadium sollen ein Jahr lang behandelt werden oder bis zum Wiederauftreten der Krankheit.

Brustkrebs mit Tochtergeschwulsten
Das Medikament wird zu Beginn der Behandlung in einer Dosierung von vier Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht eingesetzt. Danach kann es allein oder in Kombination mit den Zytostatika Paclitaxel und Docetaxel oder Aromatasehemmern (Anastrozol) angewendet werden. Die dann übliche Dosis ist einmal wöchentlich zwei Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht, beginnend eine Woche nach der Anfangsdosis. Es gibt auch ein Drei-Wochen-Schema, bei dem zu Beginn acht Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht und nachfolgend alle drei Wochen je sechs Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht gegeben werden.

Die Behandlung mit dem Medikament sollte fortgesetzt werden, bis die Krankheit weiter fortschreitet.

Magenkrebs mit Tochtergeschwulsten
Bei der ersten dreiwöchentlichen Anwendung beträgt die empfohlene Dosis 8 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht und wird in den weiteren dreiwöchentlichen Behandlungszeiten auf eine Dosis von sechs Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht verringert. Diese Therapie wird bis zum Fortschreiten der Erkrankung fortgeführt.

Hinweise:
Herceptin wird als intravenöse Infusion über einen Zeitraum von 90 Minuten verabreicht. Die Patienten sind für mindestens sechs Stunden nach Beginn der ersten Infusion und für zwei Stunden nach Beginn der folgenden Infusionen auf Beschwerden wie Fieber und Schüttelfrost oder andere infusionsbedingte Krankheitszeichen zu überwachen. Treten diese Symptome auf, kann man sie durch eine Unterbrechung der Infusion unter Kontrolle bringen. Die Infusion kann fortgesetzt werden, sobald die Symptome abklingen.

Wurde die Anfangsdosis gut vertragen, so können die weiteren Dosen als 30-minütige Infusion verabreicht werden. Eine Notfallausrüstung zur Bekämpfung von Infusionszwischenfällen (Atem- und Herzbeschwerden) muss in der Praxis verfügbar sein. Weitere Zytostatika werden üblicherweise sofort nach der Infusion verabreicht.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Herceptin 150 mg. In folgender Angebotsform ist Herceptin 150 mg erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Flasche Infusionslösungs­konzentrat)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
1 Flasche Infusionslösungs­konzentrat 150 Milligramm Trastuzumab €866,40 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Histidin
  • Histidin-Hydrochlorid
  • Polysorbat 20
  • Trehalose-Dihydrat



Apotheken-Notdienst