Fluconazol-ratiopharm 50mg/-100mg/-150mg/-200mg Hartkapseln

Medikament || Quellen (Stand: 04. Mai 2010)

Hersteller: ratiopharm GmbH
Wirkstoff: Fluconazol
Darreichungsform: Hartkapseln

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Fluconazol-ratiopharm 50mg/-100mg/-150mg/-200mg Hartkapseln enthalten den Wirkstoff Fluconazol.

Die Anwendung von Fluconazol erfolgt bei Infektionen mit Hefepilzen der Gattung Candida. Bei den dadurch verursachten Erkrankungen, den Candidosen, können in seltenen Fällen auch innere Organe betroffen sein. Meist handelt es sich aber um oberflächliche Pilzerkrankungen der Schleimhäute.

Bei Patienten, die durch eine Chemotherapie oder Strahlenbehandlung an einer geschwächten Immunabwehr leiden, kann Fluconazol auch zur Vorbeugung von Pilzerkrankungen angewendet werden.

Der Wirkstoff eignet sich ferner zur Behandlung bestimmter Hirnhautentzündungen, die durch den Pilz Cryptococcus neoformans verursacht wurden. Bei AIDS-Patienten kann Fluconazol auch zur Vorbeugung dieser Pilzerkrankung verabreicht werden.

Eine weitere Anwendung von Fluconazol ist die Behandlung von Pilzinfektionen der Scheide, wenn diese mit einer anderen örtlichen Therapie nicht wirksam zu behandeln sind. Auch Nagel- und Fußpilzinfektionen können mit dem Wirkstoff behandelt werden.

In bis zu zehn Prozent aller Fälle entwickeln Hefepilze eine Widerstandsfähigkeit (Resistenz) gegen Fluconazol. Dann kann die kombinierte Gabe von Amphotericin B und Flucytosin eine wirksame Alternative darstellen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Fluconazol sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Imidazole und Triazole, Fungizide, zu welcher der Wirkstoff Fluconazol gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Hefepilzinfektionen der Scheide, die auf eine örtliche Behandlung nicht ausreichend ansprechen
  • Hefepilzinfektionen der Schleimhäute, einschließlich wiederkehrender Infektionen im Mund-Rachen-Bereich, der Speiseröhre, Pilzinfektionen der Haut sowie in Lunge und Bronchien
  • Auftreten von Hefepilzen im Urin bei abwehrgeschwächten Patienten
  • Hefepilzbefall des Organismus
  • Vorbeugung von Hefepilzinfektionen bei abwehrgeschwächten Patienten (zum Beispiel bei AIDS, Knochenmarkstransplantation)
  • Behandlung und Rückfallvorsorge der Kryptokokkenmeningitis (einer lebensbedrohlichen Pilzerkrankung mit Entzündung der Hirnhäute) bei abwehrgeschwächten Patienten
  • nachgewiesene Pilzinfektionen der Haut, die durch Dermatophyten, Hefepilze oder andere Arten verursacht sind, wenn eine lokale Behandlung nicht angesprochen hat oder als ungeeignet erachtet wird
  • Kleienpilzflechte nur bei Nichtansprechen der Erreger auf eine Behandlung der ersten Wahl oder bei Auftreten dieser Infektionen bei abwehrgeschwächten Patienten
  • Nagelpilz

Dosierung

Die Kapseln sind mit 50 Milligramm, 100 Milligramm, 150 Milligramm und 200 Milligramm des Wirkstoffs Fluconazol erhältlich. Um die gewünschte Dosierung zu erhalten, können auch mehrere niedriger dosierte Kapseln zusammen eingenommen werden.

Dosierungen für Erwachsene:
Pilzinfektionen der Scheide sind mit einer Einmaldosis von 150 Milligramm Wirkstoff zu behandeln.

Bei Pilzinfektionen der Haut sollten einmal täglich 50 Milligramm oder einmal wöchentlich 150 Milligramm Fluconazol eingenommen werden. Die Behandlungsdauer beträgt zwei bis vier Wochen. Zur Vorbeugung einer wiederholten Pilzinfektion kann Fluconazol über sechs bis acht Wochen gegeben werden.

Schleimhautbefall ist zwei bis vier Wochen mit 50 Milligramm Wirkstoff am Tag zu behandeln. Bei schwerem Befall kann die Tagesdosis auf 100 Milligramm erhöht werden.

Bei Finger- oder Zehennagelbefall (Onychomykose) werden einmal die Woche 150 Milligramm Fluconazol gegeben. Die Therapie sollte so lange fortgeführt werden, bis der infizierte Nagel durch einen nachgewachsenen ersetzt wurde.

Patienten mit Fußpilz sollten täglich 50 Milligramm Wirkstoff einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt zwei bis vier Wochen.

Bei Pilzinfektionen, die den ganzen Körper befallen, sollten anfangs 400 Milligramm Fluconazol eingenommen werden, danach 200 Milligramm täglich. In schweren Fällen kann die Tagesdosis auf 400 Milligramm Fluconazol erhöht werden. Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Verlauf der Erkrankung.

Zur Vorbeugung und Behandlung einer Hirnhautentzündung, verursacht durch Kryptokokken bei Patienten mit abgeschwächter Immunreaktion, beträgt die Einstiegsdosis 400 Milligramm Fluconazol pro Tag. Danach sollten mindestens sechs bis acht Wochen 200 bis 400 Milligramm täglich eingenommen werden. Bei sehr schwerem Pilzbefall können Tagesdosen von 800 Milligramm Wirkstoff erforderlich sein.

Bei Menschen mit einer verminderten Anzahl an neutrophilen Granulozyten (bestimmte weiße Blutkörperchen) bei Neutropenie werden einmal am Tag zur Vorbeugung von Candida-Infektionen 50 bis 400 Milligramm Fluconazol gegeben.

Dosierungen für Kinder:
Bei fehlender therapeutischer Alternative sollte die Schleimhautbehandlung mit drei Milligramm Fluconazol pro Kilogramm Körpergewicht am Tag erfolgen.

Bei Pilzinfektion des ganzen Körpers und Kryptokokkeninfektion sollten sechs bis zwölf Milligramm Fluconazol pro Kilogramm Körpergewicht täglich verabreicht werden.

Zur Vorbeugung von Candida-Infektionen bei abwehrgeschwächten Kindern sind am Tag drei bis zwölf Milligramm Wirkstoff je Kilogramm Körpergewicht zu geben. Die Behandlung richtet sich nach Ausmaß und Dauer der Neutropenie.

Die Kapseln müssen unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit geschluckt werden, wobei die Einnahme unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen kann.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Fluconazol-ratiopharm 50mg/-100mg/-150mg/-200mg Hartkapseln. In folgender Angebotsform sind Fluconazol-ratiopharm 50mg/-100mg/-150mg/-200mg Hartkapseln erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Hartkapseln)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
50 Stück Hartkapseln 50 Milligramm Fluconazol €159,80 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
14 Stück Hartkapseln 50 Milligramm Fluconazol €29,81 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
20 Stück Hartkapseln 50 Milligramm Fluconazol €37,32 EUR (€6,88 EUR), (€3,00 EUR Versand) Preisvergleich
28 Stück Hartkapseln 50 Milligramm Fluconazol €48,56 EUR (€6,78 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Maisstärke
  • Gelantine
  • Indigocarmin (E 132)
  • Lactose
  • Magnesiumstearat
  • Povidon
  • Talkum
  • Titandioxid (E 171)



Apotheken-Notdienst