DOXO-cell 10mg/ -50mg/ -150 mg Injektionslösung

Medikament || Quellen (Stand: 29. Juli 2013)

Hersteller: cell pharm, Gesellschaft für pharmazeutische und diagnostische Päparate mbH
Wirkstoff: Doxorubicin
Darreichungsform: Injektionslösung

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

DOXO-cell 10mg/ -50mg/ -150 mg Injektionslösung enthält den Wirkstoff Doxorubicin. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von DOXO-cell 10mg/ -50mg/ -150 mg Injektionslösung.

Niedrige Dosierungen 2mg/ml
  • Als Einzeltherapie wird Doxorubicin eingesetzt bei Brustkrebs-Patientinnen mit einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten, wenn der Krebs schon Tochtergeschwulste (Metastasen) gebildet hat. Des Weiteren werden damit allein Patientinnen mit fortgeschrittenem Eierstockkrebs behandelt, wenn ein erster Therapieversuch mit einem platinhaltigen Zytostatikum fehlgeschlagen ist.
  • In Kombination mit Bortezomib (einem anderen Zytostatikum) wird Doxorubicin zur Behandlung einer besonderen Form des Knochenmarkkrebses (progressives multiples Myelom) eingesetzt. Die Anwendung erfolgt nur bei Patienten, die zumindest eine vorangegangene Therapie erhalten haben und die sich bereits einer Knochenmarksübertragung unterzogen haben oder dafür ungeeignet sind.
  • Patienten mit der durch die Immunschwächekrankheit AIDS hervorgerufenen Krebserkrankung Kaposi-Sarkom können ebenfalls mit Doxorubicin behandelt werden. Die Anwendung des Wirkstoffs kann entweder als erste Einzeltherapie erfolgen oder als Alternative zu einer nicht gut vertragenen Kombinations-Chemotherapie mit anderen Zytostatika (Vinca-Alkaloiden, Bleomycin oder sonstige Anthrazykline).
Höhere Dosierungen (ab 10mg/ml)
Doxorubicin in stärkerer Dosierung wird eingesetzt bei
  • Krebs der Bronchialschleimhaut (kleinzelliges Bronchialkarzinom)
  • fortgeschrittenem oder erneut auftretendem Krebs der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumkarzinom)
  • einer bestimmten Form von Knochenkrebs (Ewing-Sarkom)
  • fortgeschrittenen Formen von Harnblasenkrebs, auch wenn diese schon Tochtergeschwulste gebildet haben
  • Entfernung oberflächlicher Krebsformen der Harnblase zur Vorbeugung eines Wiederauftretens (örtliche Anwendung)
  • speziellen Formen des Lymphdrüsenkrebses (fortgeschrittenes Hodgkin-Lymphom oder wenn ein Fortschreiten wahrscheinlich ist und bösartige Non-Hodgkin-Lymphome)
  • Erstbehandlung bestimmter Blutkrebsformen (akute lymphatische und myeloische Leukämie)
  • fortgeschrittenem Magenkrebs
  • Brustkrebs mit Bildung von Tochtergeschwulsten
  • fortgeschrittenem Krebs des Gehirngewebes (Neuroblastom)
  • Knochenkrebs (Osteosarkom), vor einer Operation und in Kombination mit anderen Zytostatika
  • fortgeschrittenem Eierstockkrebs
  • fortgeschrittenem Krebs von Weichteilen wie Sehnen und Muskeln bei Erwachsenen
  • vorwiegend im Kindesalter auftretendem Krebs der Niere (Wilms-Tumor)
  • fortgeschrittenem Knochenmarkkrebs (multiples Myelom)
  • Formen des Schilddrüsenkrebses (fortgeschrittenes papilläres/follikuläres sowie anaplastisches Schilddrüsenkarzinom)

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Doxorubicin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Zytostatika, zu welcher der Wirkstoff Doxorubicin gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • kleinzelliger Krebs der Bronchialschleimhaut
  • Brustkrebs
  • fortgeschrittener Krebs der Eierstöcke
  • oberflächliche Krebsformen der Harnblase, die schon operiert wurden - örtliche Anwendung zur Vorbeugung eines Wiederauftretens bei stark gefährdeten Patienten
  • fortgeschrittene Formen von Harnblasenkrebs, auch wenn diese schon Tochtergeschwulste gebildet haben - zur Infusion
  • Knochenkrebs (Osteosarkom), vor einer Operation und in Kombination mit anderen Zytostatika
  • fortgeschrittener Krebs von Weichteilen wie Sehnen und Muskeln bei Erwachsenen
  • eine bestimmte Form von Knochenkrebs (Ewing-Sarkom)
  • spezielle Formen des Lymphdrüsenkrebses (Hodgkin-Lymphom) sowohl in der Frühphase, wenn ein Fortschreiten wahrscheinlich ist, sowie bei fortgeschrittenen Formen
  • bösartige Krebsformen der Lymphdrüsen, die keine Hodgkin-Lymphome sind
  • Blutkrebs (akute lymphatische und myeloische Leukämie) - zur Anstoßung der Selbstheilung
  • fortgeschrittener Knochenmarkkrebs (multiples Myelom)
  • fortgeschrittener oder erneut auftretender Krebs der Gebärmutterschleimhaut
  • fortgeschrittener, vorwiegend im Kindesalter auftretender Krebs der Niere (Wilms-Tumor)
  • fortgeschrittene Formen des Schilddrüsenkrebses
  • fortgeschrittener Krebs des Gehirngewebes (Neuroblastom)
  • fortgeschrittener Magenkrebs

Dosierung

Die Behandlung mit dem Medikament sollte nur in einer Klinik oder in Zusammenarbeit mit einer solchen und durch Ärzte erfolgen, die in der Tumortherapie erfahren sind.

Das Medikament wird als Einzelwirkstoff bei Krebsformen an Sehnen und Muskeln (Weichteilsarkomen), an der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumkarzinomen) und der Schilddrüse (papillären/follikulären Schilddrüsenkarzinomen) sowie als Bestandteil einer Kombination mit anderen Chemotherapeutika nach festgelegten Therapie-Richtlinien angewendet.

Da sich die Empfehlungen zur Gabe und Dosierung von Doxorubicin stark unterscheiden, muss der Arzt die jeweilige für den Patienten richtige Methode wählen. Dabei wird nach Art des Krebses, Alter und Körpergewicht des Patienten sowie seinem Ansprechen auf die Behandlung dosiert.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von DOXO-cell 10mg/ -50mg/ -150 mg Injektionslösung. In folgender Angebotsform ist DOXO-cell 10mg/ -50mg/ -150 mg Injektionslösung erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Milliliter Injektionslösung)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
5 Milliliter Injektionslösung 1,87 Milligramm Doxorubicin €31,84 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
25 Milliliter Injektionslösung 1,87 Milligramm Doxorubicin €110,74 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
75 Milliliter Injektionslösung 1,87 Milligramm Doxorubicin €314,42 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
25 Milliliter Injektionslösung 1,87 Milligramm Doxorubicin €113,40 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Natriumchlorid
  • Salzsäure
  • Wasser für Injektionszwecke



Apotheken-Notdienst