Aurorix 150

Medikament || Quellen (Stand: 14. Februar 2009)

Hersteller: Meda GmbH
Wirkstoff: Moclobemid
Darreichungsform: Filmtablette

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Aurorix 150 enthält den Wirkstoff Moclobemid.

Moclobemid wird bei schweren Depressionen (Major-Depression) und zur Behandlung von depressiven Syndromen und Angststörungen (sozialen Phobien) bei Psychosen eingesetzt.

Es wirkt antriebssteigernd und findet daher oft zudem bei "gehemmten" Depressionen, die sich durch besonders starke Hemmung des Antriebs, Lustlosigkeit und quälende innere Unruhe auszeichnen, Anwendung.

Auch wenn andere Antidepressiva nicht oder nicht ausreichend wirken, wird Moclobemid unter anderem zur Linderung der Begleitsymptome bei Depressionen verabreicht.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Moclobemid sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen MAO-Hemmer, Antidepressiva, zu welcher der Wirkstoff Moclobemid gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Depressionen
  • Angststörungen, insbesondere im Umgang mit anderen Menschen.

Dosierung

Die Filmtabletten werden nach den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit eingenommen. Die Tabletten sind mit 150 und 300 Milligramm des Wirkstoffs Moclobemid erhältlich. Um die gewünschte Dosierung zu erreichen, können auch mehrere niedriger dosierte Tabletten zusammen eingenommen werden.

Beim depressiven Syndrom werden in der ersten Woche der Behandlung zwei Tabletten zu 150 Milligramm Moclobemid pro Tag eingenommen. Danach ist eine Steigerung auf bis zu 600 Milligramm pro Tag möglich. Die Behandlung sollte mindestens vier bis sechs Wochen durchgeführt werden. Erst dann kann man die Wirksamkeit des Medikaments abschätzen.

Bei sozialer Phobie wird empfohlen, anfänglich für vier Tage 300 Milligramm Moclobemid pro Tag einzunehmen, ab dem vierten Tag kann eine Dosissteigerung auf 600 Milligramm täglich erfolgen. Die Behandlung sollte in diesem Fall mindestens acht bis zehn Wochen fortgeführt werden. Erst dann kann die Wirksamkeit des Medikaments beurteilt werden.

Ältere Patienten und solche mit eingeschränkter Nierenfunktion bedürfen keiner besonderen Dosisanpassung. Im Fall einer Beeinträchtigung der Leber sollte die Tagesdosis lediglich die Hälfte oder ein Drittel der herkömmlich verabreichten Dosis betragen.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Aurorix 150. In folgender Angebotsform ist Aurorix 150 erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Filmtablette)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
50 Stück Filmtabletten 150 Milligramm Moclobemid €34,70 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
100 Stück Filmtabletten 150 Milligramm Moclobemid €56,51 EUR (€5,79 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Maisstärke
  • Titandioxid (E 171)
  • Eisenoxidhydrat (E 172)
  • Ethylcellulose
  • Hypromellose
  • Lactose-Monohydrat
  • Macrogol 6000
  • Magnesiumstearat
  • Natriumsalz
  • Poly(-O-carboxymethyl)stärke
  • Povidon K30
  • Talkum



Apotheken-Notdienst