Ariora 1 mg/2 mg Tabletten

Medikament || Quellen (Stand: 08. Mai 2017)

Hersteller: Gedeon Richter Plc.
Wirkstoffkombination: Estradiol + Dienogest
Darreichungsform: Tabletten

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Ariora 1 mg/2 mg Tabletten enthalten die Wirkstoffkombination Estradiol + Dienogest. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Ariora 1 mg/2 mg Tabletten.

Die Kombination aus dem weiblichen Hormon Estradiol und Dienogest wird zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden (wie beispielsweise Hitzewallungen, Schlafstörungen oder depressiven Verstimmungen) eingesetzt, die durch einen Mangel an Östrogenen bedingt sind. Die Anwendung ist nur dann erlaubt, wenn die letzte Blutung mehr als ein Jahre zurückliegt und die Gebärmutter noch intakt ist.

Die Verwendung der Kombination zur Schwangerschaftsverhütung ist an ein neuartiges Dosierungsschema gebunden. Während eines Zyklus wird die Konzentration beider Hormone viermal verändert ("Vierphasen-Pille").

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Estradiol + Dienogest sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Östrogen-Gestagen-Kombinationen zur Verhütung, Östrogen-Gestagen-Kombinationen bei Wechseljahrsbeschwerden, Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden, Kontrazeptiva, Osteoporose-Mittel, Sexualhormone, zu welchen die Wirkstoffkombination Estradiol + Dienogest gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Beschwerden durch Östrogenmangel bei Frauen, deren Eintritt in die Wechseljahre mehr als ein Jahr zurückliegt.

Dosierung

Bei Frauen, die bisher keine Hormone erhalten haben oder Frauen, die von einer anderen kombinierten Hormontherapie wechseln, kann die Behandlung an jedem beliebigen Tag begonnen werden.

Bei Frauen, die andere Hormontabletten genommen haben, wird mit der Therapie am Tag nach dem letzten Zyklustag begonnen.

Für den Beginn und auch für die Fortführung einer Behandlung von Wechseljahresbeschwerden wird der Arzt die niedrigste wirksame Dosis für die kürzest mögliche Dauer verschreiben.

Nehmen Sie täglich ohne Unterbrechung zur gleichen Tageszeit eine Tablette ein. Die Tabletten werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit geschluckt.

Wurde die Einnahme einer Tablette vergessen, sollten Sie diese so schnell wie möglich nachholen. Sind seit der letzten vergessenen Einnahme mehr als 24 Stunden vergangen, braucht keine zusätzliche Tablette eingenommen zu werden. Wurden mehrere Tabletten vergessen, kann es zu Blutungen kommen.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße und Preis von Ariora 1 mg/2 mg Tabletten. In folgender Angebotsform sind Ariora 1 mg/2 mg Tabletten erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
28 Tabletten Tabletten
€17,81 EUR (€5,00 EUR), (€2,00 EUR Versand) Preisvergleich
84 Tabletten Tabletten
€29,24 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Eisen(III)-oxid (E 172)
  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Magnesiumstearat
  • Lactose-Monohydrat
  • Maisstärke
  • Povidon (K 25)



Apotheken-Notdienst