Agnucaston

Medikament || Quellen (Stand: 30. Oktober 2007)

Hersteller: BIONORICA AG
Wirkstoff: Keuschlammfrüchte
Darreichungsform: Filmtablette

rezeptfrei

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Agnucaston enthält den Wirkstoff Keuschlammfrüchte. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Agnucaston.

Extrakte aus getrockneten Keuschlammfrüchten dienen zur Behandlung von leichten Zyklusstörungen und -beschwerden. Insbesondere können sie ein prämenstruelles Syndrom lindern. Die betroffenen Frauen leiden vor Einsetzen der Regelblutung an Schmerzen, Unwohlsein sowie seelischer Verstimmung. Auch einem Spannungs- und Schwellungsgefühl in den Brüsten (Mastodynie) wirken Keuschlammfrüchte entgegen. Ferner können sie leichte Wechseljahresbeschwerden lindern.

In homöopathischer Dosierung werden Keuschlammfrüchte auch zur Behandlung sexueller Störungen bei Männern verwendet. Da Keuschlammfrüchte-Extrakt in Milligramm-Dosierung eine Minderung des Sexualtriebes bewirkt, geht die Homöopathie davon aus, dass bei entsprechender Feindosierung eine Anregung der Libido erreicht wird.

Keuschlammfrüchte entwickeln ihre Wirkung erst nach einiger Zeit, daher sollten Präparate mit dem Wirkstoff mindestens über einen Zeitraum von drei Monaten eingenommen werden. Auch bei Abklingen der Beschwerden wird empfohlen, die Behandlung noch für einige Wochen fortzuführen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Keuschlammfrüchte sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen pflanzliche Mittel zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden, Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden, zu welcher der Wirkstoff Keuschlammfrüchte gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Zyklusstörungen und -beschwerden
  • Spannungen, Schwellungen und Schmerzgefühl in der weiblichen Brust
  • Beschwerden wie Brustspannungen, Völlegefühl, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Hitzewallungen, Wassereinlagerungen und Stimmungsschwankungen vor Einsetzen der Regelblutung.

Dosierung

Nehmen Sie einmal täglich eine Filmtablette unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (beispielsweise einem Glas Trinkwasser) ein. Setzen Sie die Behandlung über mehrere Monate ohne Unterbrechung – auch während der Regelblutung – fort.

Auch nach Abklingen oder Besserung der Beschwerden sollte die Behandlung noch
für einige Wochen beibehalten werden.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Agnucaston. In folgender Angebotsform ist Agnucaston erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Filmtablette)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
90 Stück Filmtabletten 41,6 Milligramm Keuschlammfrüchte €13,19 EUR (€5,00 EUR), (€2,00 EUR Versand) Preisvergleich
30 Stück Filmtabletten 41,6 Milligramm Keuschlammfrüchte €5,14 EUR (€5,00 EUR), (€3,00 EUR Versand) Preisvergleich
60 Stück Filmtabletten 41,6 Milligramm Keuschlammfrüchte €9,86 EUR (€5,00 EUR), (€3,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Eisen(III)-oxid (E 172)
  • Indigocarmin (E 132)
  • Titandioxid (E 171)
  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Kartoffelstärke
  • Lactosemonohydrat
  • Macrogol 6000
  • Magnesiumstearat
  • mikrokristalline Cellulose
  • Poly[ethylacrylat-co-methylmethacrylat-co-(2-trimethylammonioethyl)methacrylatchlorid] (1:2:0,2)
  • Povidon
  • Talkum



Apotheken-Notdienst