Agapurin Dragees

Medikament || Quellen (Stand: 09. Oktober 2007)

Hersteller: medphano Arzneimittel GmbH
Wirkstoff: Pentoxifyllin
Darreichungsform: Dragees

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Agapurin Dragees enthalten den Wirkstoff Pentoxifyllin.

Pentoxifyllin wird zur Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit im Stadium zwei eingesetzt. In diesem Stadium schmerzen die Beine beim Gehen einer Strecke von weniger als 200 Metern, in Ruhe treten aber noch keine Beschwerden auf. Eine Pentoxifyllinbehandlung kommt jedoch nur dann infrage, wenn ein Gehtraining oder mechanische Verfahren zur Erweiterung der Blutgefäße nicht angewendet werden können. Zu solchen Maßnahmen gehört beispielsweise eine Weitung mittels Ballonkatheter.

Weitere Anwendungsgebiete sind akute und chronische Durchblutungsstörungen der Netzhaut und Aderhaut des Auges. Hörstörungen, die auf durchblutungsbedingte Beeinträchtigungen der Innenohr-Funktion zurückgeführt werden, können ebenfalls mit Pentoxifyllin behandelt werden. Dazu gehören unter anderem Schwerhörigkeit und Hörsturz. Der therapeutische Nutzen für diese Anwendungsgebiete ist aber wissenschaftlich als zweifelhaft anzusehen.

Pentoxyfyllin ist in Form von Tabletten, Spritzen oder Infusionen im Handel. Eine Kombination verschiedener Darreichungsformen (Tablette und Infusion) ist je nach Schweregrad der Erkrankung möglich.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Pentoxifyllin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen durchblutungsfördernde Mittel, Antidementiva, zu welcher der Wirkstoff Pentoxifyllin gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Gefäßerweiterung
  • Blutfließeigenschaftsverbesserung
  • oberflächliche arterielle (arterienverkalkungsbedingte, entzündliche, diabetisch bedingte) Durchblutungsstörungen mit erhaltener Durchblutungsreserve
  • hirnbedingte Durchblutungsstörungen (zum Beispiel Hirnleistungsstörungen im Alter, Durchblutungsstörungen am Auge und Ohr) und Arterien und Venen betreffende Durchblutungsstörungen (zum Beispiel nach einer Thrombose) wie Unterschenkelgeschwüre, Schaufensterkrankheit

Dosierung

Nach den Mahlzeiten dreimal täglich einnehmen, insgesamt sechs bis acht Dragees.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Agapurin Dragees. In folgender Angebotsform sind Agapurin Dragees erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Dragees)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
50 Stück Dragees 100 Milligramm Pentoxifyllin €13,46 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
100 Stück Dragees 100 Milligramm Pentoxifyllin €17,37 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Lactose 1H2O
  • Magnesiumstearat
  • Maisstärke
  • Saccharose
  • Talkum
  • Titandioxid (E 171)
  • Arabisches Gummi
  • Benzoeharz
  • Carmellose-Natrium
  • Dünnflüssiges Paraffin
  • Gebleichtes Wachs
  • Methyl-4-hydroxybenzoat
  • Sandarak-Gummi



Apotheken-Notdienst