Acarbose-CT 50 mg/ -100 mg Tabletten

Medikament || Quellen (Stand: 28. Mai 2015)

Hersteller: CT-Arzneimittel GmbH
Wirkstoff: Acarbose
Darreichungsform: Tabletten

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Acarbose-CT 50 mg/ -100 mg Tabletten enthalten den Wirkstoff Acarbose.

Acarbose wird bei der Behandlung der Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) zusätzlich zu diätetischen Maßnahmen eingesetzt.

Bei Diabetes mellitus vom Typ 2 kann Acarbose allein und in Kombination mit anderen oralen Antidiabetika, wie Metformin oder Sulfonylharnstoffen und Abkömmlingen verwendet werden. Acarbose kann bei Typ-2-Diabetikern auch zusammen mit Insulin verabreicht werden.

Beim Diabetes mellitus vom Typ 1 ist Acarbose zwar auch für die Behandlung zugelassen, kommt dort aber nur in Einzelfällen zur Anwendung.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Acarbose sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen orale Antidiabetika, Antidiabetika, zu welcher der Wirkstoff Acarbose gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Zuckerkrankheit, die nicht mit Insulin behandelt werden muss und wenn durch Diät und körperliche Betätigung keine ausreichende Blutzuckersenkung erreicht wurde

Dosierung

Die Dosierung muss in jedem Einzelfall vom behandelnden Arzt angepasst werden, weil Wirksamkeit und Verträglichkeit individuell unterschiedlich sind.

Die Therapie kann begonnen werden mit dreimal täglich einer halben Tablette (entsprechend 150 mg Acarbose/Tag). Zur Verminderung von Nebenwirkungen im Verdauungskanal hat es sich bei einigen Patienten bewährt, die Behandlung langsam ("einschleichend") mit ein- bis zweimal täglich 50 Milligramm Acarbose zu beginnen.

Je nach Blutzuckerwert kann der Arzt die Dosis stufenweise erhöhen. Die Höchstdosierung liegt bei 300 Milligramm Acarbose/Tag). Die durchschnittliche Dosierung beträgt abhängig von den individuellen Erfordernissen 150 bis 300 Milligramm Acarbose pro Tag. Eine weitere Dosissteigerung kann in Ausnahmefällen bis auf dreimal täglich zwei Tabletten nötig sein.

Wenn störende Nebenwirkungen trotz genauer Diätbefolgung eintreten, wird der Arzt die Dosis nicht weiter steigern, beziehungsweise auch absenken.

Die beste Wirkung von Acarbose-Tabletten wird erreicht, wenn sie unmittelbar vor der Mahlzeit unzerkaut mit etwas Flüssigkeit, beziehungsweise mit dem ersten Bissen der Mahlzeit eingenommen werden.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Acarbose-CT 50 mg/ -100 mg Tabletten. In folgender Angebotsform sind Acarbose-CT 50 mg/ -100 mg Tabletten erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Tabletten)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
105 Stück Tabletten 100 Milligramm Acarbose €39,46 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
21 Stück Tabletten 100 Milligramm Acarbose €19,37 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Maisstärke
  • mikrokristalline Cellulose
  • pflanzliches Magnesiumstearat



Apotheken-Notdienst