ATARAX Tabletten

Medikament || Quellen (Stand: 16. Mai 2008)

Hersteller: UCB GMBH
Wirkstoff: Hydroxyzin
Darreichungsform: Filmtabletten

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

ATARAX Tabletten enthalten den Wirkstoff Hydroxyzin. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von ATARAX Tabletten.

Hydroxyzin findet Anwendung bei der Behandlung von Angst- und Spannungszuständen sowie emotional bedingter Unruhe. Der Wirkstoff wird zum Beispiel Patienten vor einer Operation gegeben, um sie zu beruhigen.

Hydroxyzin wird auch bei Schlafstörungen eingesetzt. Außerdem hat es sich zur beruhigenden Juckreiz-Linderung bei Nesselsucht und Neurodermitis bewährt.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Hydroxyzin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen H1-Antihistaminika, Antiallergika, zu welcher der Wirkstoff Hydroxyzin gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Juckreiz bei Nesselfieber (einer allergischen Reaktion der Haut in Form von stark juckenden Quaddeln
  • Juckreiz bei atopischem Exzem (einer Hautkrankheit mit roten, schuppenden oder nässenden Exzemen)
  • Angstzustände
  • Spannungszustände
  • Unruhezustände
  • Schlafstörungen, die nicht auf körperliche Ursachen zurückzuführen sind
  • zur Beruhigung vor Operationen

Dosierung

Das Medikament wird je nach Beschwerden und Alter des Patienten dosiert.

Juckreiz:
Kinder zwischen sechs und zehn Jahren nehmen täglich eine bis zwei Tabletten, Kinder über zehn Jahre und Erwachsene nehmen 1 1/2 bis drei Tabletten in zwei bis drei Einzelgaben ein.

Angst-, Spannungs- und Unruhezustände:
Kinder über zehn Jahre und Erwachsene nehmen 1 1/2 bis drei Tabletten in zwei bis drei Einzelgaben ein.

Seelisch bedingte Schlafstörungen:
Kinder über zehn Jahre und Erwachsene nehmen abends vor dem Schlafengehen 1 1/2 bis drei Tabletten ein.

Zur Ruhigstellung vor Operationen:
Kinder zwischen sechs und zehn Jahren nehmen am Tag vor einer Operationen eine Tablette, Kinder über zehn Jahre und Erwachsene nehmen zwei Tabletten ein.

Die Filmtabletten sollten mit alkoholfreier Flüssigkeit (am besten Wasser) vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Bei älteren oder geschwächten Patienten sowie bei eingeschränkter Leberfunktion werden niedrigere Dosierungen angewendet.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von ATARAX Tabletten. In folgender Angebotsform sind ATARAX Tabletten erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Filmtabletten)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
20 Stück Filmtabletten 20,93 Milligramm Hydroxyzin €15,80 EUR (€5,00 EUR), (€2,00 EUR Versand) Preisvergleich
50 Stück Filmtabletten 20,93 Milligramm Hydroxyzin €22,76 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
100 Stück Filmtabletten 20,93 Milligramm Hydroxyzin €34,01 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Lactose
  • Titandioxid (E 171)
  • Hypromellose
  • Macrogol 400
  • Magnesiumstearat
  • mikrokristalline Cellulose
  • Siliciumdioxid



Apotheken-Notdienst