AMÉTYCINE 20mg

Medikament || Quellen (Stand: 10. Juli 2013)

Hersteller: biosyn Arzneimittel GmbH
Wirkstoff: Mitomycin
Darreichungsform: Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

AMÉTYCINE 20mg enthält den Wirkstoff Mitomycin. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von AMÉTYCINE 20mg.

Mitomycin ist bei Krebserkrankungen breit einsetzbar: Krebs der Harnblase, Magenkrebs, Bronchialkrebs, Krebs der Bauchspeicheldrüse, des Dick- und Enddarmes, Brustkrebs, Leberzellkrebs, Krebs des Muttermundes und der Speiseröhre, Krebsgeschwulste im Kopf-Hals-Bereich, Blutkrebs (chronisch-myeloische Leukämie), Knochenkrebs.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Mitomycin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Zytostatika, zu welcher der Wirkstoff Mitomycin gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Blasenkrebs
  • Magenkrebs
  • Lungenkrebs
  • Krebs der Bauchspeicheldrüse
  • Dickdarmkrebs
  • Enddarmkrebs
  • Brustkrebs
  • Leberkrebs
  • Krebs des Muttermundes
  • Speiseröhrenkrebs
  • Krebs im Kopf-Hals-Bereich
  • Blutkrebs (chronische myeloische Leukämie)
  • Knochenkrebs

Dosierung

Das Medikament darf nur von in dieser Therapie erfahrenen Ärzten angewendet werden. Voraussetzung sind eine sehr sorgfältige Abwägung der Behandlungs-Notwendigkeit und eine laufender Kontrolle des Blutbildes.

Die Injektion darf ausschließlich in Blutgefäße erfolgen. Gelangt Mitomycin in das Gewebe, treten im betroffenen Bereich ausgedehnte Schäden auf auf.

Bei der Injektionstherapie werden von dem Medikament bei der alleinigen Behandlung 10 bis 20 Milligramm Mitomycin/Quadratmeter Körperoberfläche alle 6 bis 8 Wochen oder 8 bis 12 Milligramm Mitomycin/Quadratmeter Körperoberfläche alle 3 bis 4 Wochen gegeben. In der Kombinationstherapie ist die Dosierung deutlich geringer, um Nebenwirkungen auf das Blutbild zu vermeiden.

Bei der Anwendung in der Harnblase werden 20 bis 40 Milligramm Mitomycin in 20 bis 40 Milliliter steriler 0,9%iger Kochsalzlösung einmal wöchentlich in die Blase gefüllt. Dabei wird der Arzt den Säuregrad des Urins (pH-Wert) auf über 6 einstellen lassen. Bei Patienten mit hochdosierter Zytostatika-Vorbehandlung und bei älteren Patienten wird schwächer dosiert.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von AMÉTYCINE 20mg. In folgender Angebotsform ist AMÉTYCINE 20mg erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Flasche Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
5 Flasche Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung 20 Milligramm Mitomycin €691,39 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
1 Flasche Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung 20 Milligramm Mitomycin €138,24 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
1 Flasche Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung 20 Milligramm Mitomycin €147,07 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Natriumchlorid



Apotheken-Notdienst