Anzeige

Anzeige

Entzündlich-rheumatische Erkrankungen

Anwendungsgebiete & Beschwerden || Quellen (Stand: 16. Juni 2008)

auch bezeichnet als:
Erkrankungen, entzündlich-rheumatische

Behandlung mit rezeptpflichtigen Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "entzündlich-rheumatische Erkrankungen" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptpflichtigen Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Übersicht der Wirkstoffe bei dem Anwendungsgebiet "entzündlich-rheumatische Erkrankungen"

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Wirkstoff Anzahl Medikamente

Triamcinolon

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Entzündungen bei Rheuma- und Gelenkerkrankungen hemmen
  • allergische Reaktionen bei Allergien hemmen
  • Symptome von Asthma und COPD mindern
  • Entzündungen der Haut, Schleimhaut und des Skelettsystems hemmen
  • Nierenerkrankungen und Erkrankungen des Bluts sowie des lymphatischen Systems behandeln
  • Beschwerden bei Neurodermitis, Schuppenflechte und Ekzemen lindern
  • entzündliche Hautreaktionen wie Juckreiz und Haarausfall verringern
  • Verbrennungen ersten Grades wie Sonnenbrand und Verbrennungen, Verätzungen, Verbrühungen sowie Insektenstiche behandeln
  • Entzündungen des Mund- und Rachenraums sowie im Bereich des äußeren Gehörganges (Otitis externa)lindern
  • akute Schübe der Multiplen Sklerose behandeln
4 Medikamente anzeigen

Rituximab

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Lymphzellen für den Angriff der körpereigenen Abwehr markieren
  • Vernichtung von Lymphzellen fördern
  • Zelltod von Lymphzellen veranlassen
1 Medikamente anzeigen

Diclofenac

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Entzündungen und entzündlich-rheumatische Erkrankungen lindern
  • Fieber senken
  • leichte bis starke Schmerzen lindern zum Beispiel bei Kopfschmerzen, Migräne, Gicht, Arthrose, Fibromyalgie, Regelschmerzen, Augenentzündungen, Bindehautentzündungen, Venerkrankungen, Krebserkrankungen
  • Schwellungen und Entzündungen nach Operationen und Verletzungen bekämpfen
71 Medikamente anzeigen

Ketoprofen

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutgerinnung verzögern
  • Schmerzen lindern
  • Entzündungen hemmen
  • Fieber senken
  • Schwellungen verringern
4 Medikamente anzeigen

Ibuprofen

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen (stark bis sehr stark) lindern, vor allem bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen wie beispielsweise Gicht, Abnutzungserscheinungen der Gelenke (Arthrose) oder Rheuma-ähnlicher Gelenksentzündung (rheumatoider Arthritis)
  • Leichte bis mäßige Schmerzen lindern wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Migräne, Regelschmerzen oder Zahnschmerzen
  • Fieber senken
  • Sportverletzungen wie Stauchungen oder Prellungen behandeln
  • Gelenkentzündungen bei Gicht, rheumatoider Arthritis, Arthrose, chronischer Polyarthritis behandeln
  • Entzündungen eindämmen wie beispielsweise bei Morbus Bechterew
  • kurzzeitige Schmerzhemmung bei nicht entzündlich bedingten Schmerzen an Muskeln, Sehnen und Bändern wie beispielsweise bei Fibromyalgie
45 Medikamente anzeigen

Dexamethason

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Entzündungen hemmen
  • Allergiesymptome lindern
  • Zellwände stabilisieren
  • Immunreaktionen abschwächen
  • Übelkeit und Erbrechen lindern
20 Medikamente anzeigen

Phenylbutazon

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen bei chronischer Polyarthritis, Morbus Bechterew und akuten Gichtanfällen lindern
2 Medikamente anzeigen

Infliximab

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Entzündungen hemmen
  • rheumatische Beschwerden mindern
  • Gelenkschäden vorbeugen
  • Beweglichkeit verbessern
  • Beschwerden bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn mindern und Komplikationen vorbeugen
3 Medikamente anzeigen

Chloroquin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Vermehrung der Malariaerreger in den roten Blutkörperchen hemmen
  • Entzündungen bei rheumatischen Erkrankungen hemmen
  • Lupus erythematodes behandeln.
1 Medikamente anzeigen

Ciclosporin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Organabstoßung nach Transplantationen vorbeugen
  • schwere Augenentzündungen mit Erblindungsgefahr hemmen
  • schwere Autoimmunkrankheiten lindern
  • bestimmte Nierenerkrankung lindern
  • schwere rheumatoide Arthritis behandeln
3 Medikamente anzeigen

Apotheken-Notdienst



Anzeige