Anzeige

Anzeige

Arterielle Durchblutungsstörungen

Anwendungsgebiete & Beschwerden || Quellen (Stand: 12. November 2013)

auch bezeichnet als:
"Schaufensterkrankheit"; Claudicatio intermittens; Durchblutungsstörungen der Schlagadern; Durchblutungsstörungen, arterielle; pAVK; periphere arterielle Verschlusskrankheit

Behandlung mit rezeptfreien Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet arterielle Durchblutungsstörungen zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptfreien Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Übersicht der Wirkstoffe bei dem Anwendungsgebiet "arterielle Durchblutungsstörungen"

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Wirkstoff Anzahl Medikamente

Ginkgoblätter

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Durchblutung fördern
  • Gedächtnisleistung und Lernvermögen steigern
  • zellschädigende Radikale einfangen
  • Gleichgewichtsstörungen verringern
  • depressive Stimmungen verbessern
  • Schwindelgefühl verringern
  • Ohrgeräusche mildern
  • Kopfschmerzen lindern
  • Konzentrationsfähigkeit stärken
21 Medikamente anzeigen

Natriumpangamat

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutgefäße erweitern
  • Konzentrationsfähigkeit stärken
  • Gedächtnisleistung steigern
  • Leistungsabfall mindern
  • Ohrgeräusche mildern
  • Schwindelgefühl verringern
  • Migräne vorbeugen
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn verringern
  • Durchblutungsstörungen am Herzen reduzieren
  • Durchblutung fördern
  • allgemeine Abwehrschwäche verringern
1 Medikamente anzeigen

Knoblauch

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutfettwerte bei Fettstoffwechselstörungen senken
  • arteriellen Durchblutungsstörungen wie Arteriosklerose und Gefäßverschlüssen sowie Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall vorbeugen
  • Wachstum von Bakterien und Pilzen bei Atemwegsinfekten hemmen
1 Medikamente anzeigen

Knoblauch + Weißdorn + Mistelkraut + Schnurbaumknospen + Hopfenzapfen

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen
  • erhöhten Blutfettwerten entgegenwirken
  • Bluthochdruck entgegenwirken
  • Arterienverkalkungen entgegenwirken
1 Medikamente anzeigen

Magnesium

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Muskeltätigkeit regulieren
  • Energie für Körperzellen bereitstellen
  • Zellwände aufbauen
1 Medikamente anzeigen


Apotheken-Notdienst


Anzeige