Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Regelschmerzen

Anwendungsgebiete & Beschwerden || Quellen (Stand: 05. Juni 2008)

auch bezeichnet als:
Dysmenorrhö; Menstruationsschmerzen

Behandlung mit rezeptfreien Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "Regelschmerzen" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptfreien Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Übersicht der Wirkstoffe bei dem Anwendungsgebiet "Regelschmerzen"

Wirkstoff Anzahl Medikamente

Ibuprofen

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen (stark bis sehr stark) lindern, vor allem bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen wie beispielsweise Gicht, Abnutzungserscheinungen der Gelenke (Arthrose) oder Rheuma-ähnlicher Gelenksentzündung (rheumatoider Arthritis)
  • Leichte bis mäßige Schmerzen lindern wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Migräne, Regelschmerzen oder Zahnschmerzen
  • Fieber senken
  • Sportverletzungen wie Stauchungen oder Prellungen behandeln
  • Gelenkentzündungen bei Gicht, rheumatoider Arthritis, Arthrose, chronischer Polyarthritis behandeln
  • Entzündungen eindämmen wie beispielsweise bei Morbus Bechterew
  • kurzzeitige Schmerzhemmung bei nicht entzündlich bedingten Schmerzen an Muskeln, Sehnen und Bändern wie beispielsweise bei Fibromyalgie
10 Medikamente anzeigen

Acetylsalicylsäure

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • leichte bis mäßig starke Schmerzen lindern
  • leichte bis mäßig starke Kopf-, Zahn- und Regelschmerzen lindern
  • Schmerzen und Entzündungen bei rheumatischen Erkrankungen mindern
  • Kopfschmerz bei Migräneanfall lindern
  • Schlaganfall vorbeugen
  • Wiederauftreten von Herzinfarkt vorbeugen
  • Verschluss von Herzkranzgefäßen bei instabiler Angina Pectoris vorbeugen
  • Fieber senken
9 Medikamente anzeigen

Keuschlammfrüchte

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • weiblichen Hormonhaushalt ausgleichen
  • Zyklusstörungen und -beschwerden lindern
  • prämenstruelles Syndrom behandeln
  • Spannungs- und Schwellungsgefühle in den Brüsten vermindern
  • Wechseljahresbeschwerden lindern
  • Sexuelle Störungen des Mannes behandeln
4 Medikamente anzeigen

Paracetamol + Butylscopolamin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen lindern
  • Fieber senken
  • Herzschlag beschleunigen
  • Blutgefäße erweitern
  • Bildung von Speichel, Bronchialflüssigkeit, Schweiß und Magensäure hemmen
  • Krämpfe der Verdauungsorgane, der Harnwege und der Bronchien lösen
2 Medikamente anzeigen

Paracetamol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Fieber senken
  • Schmerzen lindern
2 Medikamente anzeigen

Acetylsalicylsäure + Vitamin C

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • leichte bis mäßig starke Schmerzen lindern
  • Fieber senken
  • Erkältungskrankheiten wie grippale Infekte behandeln
  • Entzündungen hemmen
2 Medikamente anzeigen

Galgantwurzel

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • psychovegetative Beschwerden lindern
  • Behandlung von Fieber und Erkältungskrankheiten unterstützen
  • Appetit anregen.
1 Medikament anzeigen

Melissenblätter

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Magen-Darm-Beschwerden lindern
  • Virusinfektionen lindern
  • Schlaf fördern
1 Medikament anzeigen

Acetylsalicylsäure + Lithium + Chinin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen bei Erkrankungen des Bewegungsapparats lindern
  • Fieber senken
  • Entzündungen bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen mindern
  • Menstruationsbeschwerden und Zahnschmerzen lindern
  • Kopfschmerzen lindern
  • Schmerzen bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen mindern
1 Medikament anzeigen

Acetylsalicylsäure + Paracetamol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen lindern
  • Entzündungen hemmen
  • Fieber senken.
1 Medikament anzeigen






Anzeige