Kopfschmerzen

Anwendungsgebiete & Beschwerden || Quellen (Stand: 08. Juli 2009)

auch bezeichnet als:
Kopfweh

Ursachen

Für Kopfschmerzen kann es viele verschiedene Ursachen geben.

Die Ursachen für Migräne, Cluster-Kopfschmerz und Trigeminusneuralgie sind noch weitgehend unbekannt.

Ursachen von Spannungskopfschmerzen können unter anderem Muskelverspannungen im Nacken- und Schulterbereich sowie im Bereich der Augen- und Gesichtsmuskeln sein. Diese können Nervenbahnen reizen und so den Schmerz verstärken. Die Verspannungen, die zum Kopfschmerz führen, sind häufig auch Symptom von angespannten Lebenssituationen wie Stress, Konflikten, zu wenig Schlaf sowie übermäßigem Zigaretten- oder Alkoholkonsum. Auch eine Überanstrengung der Augen kann zu Spannungskopfschmerzen führen.

Der Dauerkopfschmerz durch Schmerzmittel tritt auf, wenn über einen längeren Zeitraum regelmäßig Schmerzmittel eingenommen wurden. Dabei entwickelt sich oft ein verhängnisvoller Kreislauf. Die Patienten steigern in der Regel die Dosis immer weiter, bis der Körper mit einem Dauerschmerz reagiert - den die Patienten in der Regel durch noch mehr Schmerzmittel bekämpfen wollen. Dieser Kreislauf ist nur zu durchbrechen, wenn die Schmerzmittel dauerhaft abgesetzt werden.

Es gibt viele weitere Umstände, die Kopfschmerzen auslösen können. Beispielweise können Kopfverletzungen, schwerer Bluthochdruck, Sauerstoffmangel, viele Augenerkrankungen, Zahnerkrankungen sowie Entzündungen und Infektionen Kopfschmerzen hervorrufen.




Apotheken-Notdienst