Kopfschmerzen

Anwendungsgebiete & Beschwerden || Quellen (Stand: 08. Juli 2009)

auch bezeichnet als:
Kopfweh

Behandlung mit rezeptpflichtigen Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "Kopfschmerzen" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptpflichtigen Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Übersicht der Wirkstoffe bei dem Anwendungsgebiet "Kopfschmerzen"

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Wirkstoff Anzahl Medikamente

Ibuprofen (zur äußerlichen Anwendung)

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen (stark bis sehr stark) lindern, vor allem bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen wie beispielsweise Gicht, Abnutzungserscheinungen der Gelenke (Arthrose) oder Rheuma-ähnlicher Gelenksentzündung (rheumatoider Arthritis)
  • Sportverletzungen wie Stauchungen oder Prellungen behandeln
1 Medikamente anzeigen

Sumatriptan

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutgefäße bei Migräne verengen
  • Schmerzweiterleitung bei Migräne hemmen
1 Medikamente anzeigen

Flupirtin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen (leicht bis mäßig stark) lindern
  • Muskeln entspannen
  • Akute und chronische Schmerzen behandeln
  • Regelschmerzen behandeln
  • Zahnschmerzen behandeln
  • Kopfschmerzen lindern
  • Schmerzen (stark bis sehr stark) lindern
  • Schmerzen bei Krebserkrankungen (allgemein) lindern
  • Schmerzen bei Arthrose lindern
  • Migräne behandeln
  • Schmerzzustände nach Verletzungen, Verbrennungen oder Verätzungen lindern
4 Medikamente anzeigen

Paracetamol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Fieber senken
  • Schmerzen lindern
1 Medikamente anzeigen

Lithium

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • manisch depressiven Erkrankungen, schizoaffektiven Psychosen und endogenen Depressionen vorbeugen
  • krankhaft gehobene Stimmungen wie Manien und Hypomanien behandeln
  • akute, nicht mit Antidepressiva behandelbare Depressionen behandeln
  • Kopfschmerzattacken im Augen-Stirn-Schläfen-Bereich lindern
2 Medikamente anzeigen

Paracetamol + Codein

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen lindern.
1 Medikamente anzeigen

Ibuprofen (zur Einnahme)

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schmerzen (stark bis sehr stark) lindern, vor allem bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen wie beispielsweise Gicht, Abnutzungserscheinungen der Gelenke (Arthrose) oder Rheuma-ähnlicher Gelenksentzündung (rheumatoider Arthritis)
  • Leichte bis mäßige Schmerzen lindern wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Migräne, Regelschmerzen oder Zahnschmerzen
  • Fieber senken
  • Gelenkentzündungen bei Gicht, rheumatoider Arthritis, Arthrose, chronischer Polyarthritis behandeln
  • Entzündungen eindämmen wie beispielsweise bei Morbus Bechterew
  • kurzzeitige Schmerzhemmung bei nicht entzündlich bedingten Schmerzen an Muskeln, Sehnen und Bändern wie beispielsweise bei Fibromyalgie
  • Sportverletzungen wie Stauchungen oder Prellungen behandeln
1 Medikamente anzeigen



Apotheken-Notdienst