Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Harninkontinenz

Anwendungsgebiete & Beschwerden || Quellen (Stand: 05. Juni 2008)

auch bezeichnet als:
Blasenschwäche; Harnverlust, unwillkürlicher; Inkontinenz; unwillkürlicher Harnverlust

Behandlung mit rezeptfreien Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "Harninkontinenz" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptfreien Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Übersicht der Wirkstoffe bei dem Anwendungsgebiet "Harninkontinenz"

Wirkstoff Anzahl Medikamente

Kürbissamen

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Symptome der Reizblase und Entzündungen der Harnwege lindern
  • Blasenschwäche (Harninkontinenz) sowie Blasenentleerungsstörungen bei gutartiger Prostatavergrößerung verringern
  • Harnwegsinfektionen vorbeugen
4 Medikamente anzeigen

Sägepalmenfrüchte

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Beschwerden bei gutartiger Prostatavergrößerung mindern
  • Störungen beim Wasserlassen lindern
  • häufigen nächtlichen Harndrang verringern
  • Blasenentzündungen unterstützend behandeln.
1 Medikament anzeigen






Anzeige