Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Diabetes mellitus vom Typ 2

Anwendungsgebiete & Beschwerden || Quellen (Stand: 16. Juni 2008)

auch bezeichnet als:
Altersdiabetes; Typ-2-Diabetes; Zuckerkrankheit vom Typ 2

Behandlung mit rezeptpflichtigen Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "Diabetes mellitus vom Typ 2" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptpflichtigen Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Übersicht der Wirkstoffe bei dem Anwendungsgebiet "Diabetes mellitus vom Typ 2"

Wirkstoff Anzahl Medikamente

Metformin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel senken
  • Zuckerproduktion in der Leber hemmen
  • Zuckerverwertung verbessern
  • Zuckeraufnahme aus dem Darm in das Blut vermindern
31 Medikamente anzeigen

Humaninsulin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • erhöhten Blutzuckerspiegel normalisieren
  • fehlendes körpereigenes Insulin ersetzen.
27 Medikamente anzeigen

Glibenclamid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Insulinausschüttung fördern
  • Blutzucker normalisieren
14 Medikamente anzeigen

Carbamazepin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • verschiedene Formen der Epilepsie behandeln
  • epileptischen Anfällen während der Alkoholentwöhnung (nach Alkoholabhängigkeit) vorbeugen
  • manisch-depressiven Phasen bei Psychosen oder Depressionen vorbeugen
  • nervenbedingte (leichte bis mäßig starke oder starke bis sehr starke) Schmerzen beispielsweise bei Trigeminusneuralgie, Glossopharyngeus-Neuralgie sowie diabetischer Neuropathie (Diabetes mellitus vom Typ 1 oder Typ 2) lindern
  • nicht-epileptische Anfälle (wie Anfälle mit Versteifung der Muskulatur, Anfälle mit Sprachstörungen, Bewegungskoordinations-Störungen, Missempfindungen und Schmerzanfälle) bei multipler Sklerose behandeln
9 Medikamente anzeigen

Repaglinid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel senken
  • Insulinausschüttung steigern
  • Diabetes mellitus vom Typ 2 behandeln.
4 Medikamente anzeigen

Simvastatin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Cholesterinspiegel im Blut senken
  • Gefäßablagerungen verhindern
  • Blutfettwerte senken
  • Risiko für Schlaganfälle senken
  • Herzinfarktrisiken verringern
4 Medikamente anzeigen

Glimepirid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Alterszucker behandeln
  • Blutzuckerwerte bei Zuckerkrankheit einstellen
4 Medikamente anzeigen

Insulinlispro

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • erhöhten Blutzuckerspiegel normalisieren
  • Spätkomplikationen der Zuckerkrankheit vorbeugen.
4 Medikamente anzeigen

Ramipril

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutdruck bei Bluthochdruck senken
  • Herz bei Herzmuskelschwäche entlasten
  • krankhaften Umbau des Herzens nach Herzinfarkten verhindern
  • Herzkranzgefäßverengung bei Patienten mit zusätzlichen Risiken für einen Herzinfarkt behandeln
3 Medikamente anzeigen

Insulinglulisin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel bei Zuckerkrankheit senken
3 Medikamente anzeigen






Anzeige